Menü

Häufige Fragen

Youtube Tutorials

Tapezieren, wir zeigen Ihnen, wie es geht! Besuchen Sie hier unseren Youtube Kanal.

Muss die alte Tapete vor dem Tapezieren runter?

Alle Tapeten sollten auf jeden Fall vorher restlos entfernt werden. Mit einer spaltbaren oder trocken abziehbaren Tapete ist dies schnell und mühelos erledigt. Ansonsten sollten die alten Tapeten mit Wasser und Tapetenablöser eingestrichen werden. Nach dem Einweichen können die Tapeten leichter entfernt werden. Mit einem Heißdampf-Ablösegerät (im Tapetenfachhandel auch zu mieten) können alte Tapeten ebenfalls schnell entfernt werden.

Was ist der rasch „Walldesigner“? Wie funktioniert er?

Mit dem rasch Walldesigner können Sie Ihre Wände virtuell verwandeln. Wählen Sie aus einer Fülle an Wohnräumen Ihr persönliches Ambiente und aus einer Vielzahl an Dessinierungen und Farben Ihre eigene Wohncreation aus. Mit dem rasch Walldesigner lassen Sie Ihrer Fantasie und Ihrem Gestaltungswillen freien Lauf.

Hier finden Sie den rasch Walldesigner

Wo finde ich einen Händler in meiner Region?

Mit Hilfe der „Händlersuche“ können Sie im Bereich „Service“ einfach und bequem rasch-Händler in Ihrer Umgebung finden.

Hier finden Sie die Händler in Ihrer Nähe

Sind Tapeten umwelt- und gesundheitsschädlich? Was bedeutet das RAL-Gütezeichen?

Um Verbrauchern Sicherheit bei der Wahl von Tapeten zu gewähren, haben sich vor mehr als 20 Jahren Tapetenhersteller in einer Gütegemeinschaft zusammengeschlossen. Die Produkte dieser Hersteller werden einer ständigen Kontrolle durch unabhängige Prüfinstitute unterstellt. Mittlerweile gehören ausschließlich deutsche Hersteller zur Gütegemeinschaft. Die Güte- und Prüfbestimmungen sind von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. und dem Verband der Deutschen Tapetenindustrie e. V. erarbeitet und von betroffenen Fach- und Verkehrskreisen anerkannt worden. Die Güte- und Prüfbestimmungen unterliegen einer regelmäßigen Überarbeitung, zuletzt im Januar 2011. Die Einhaltung der Gütebestimmungen wird ständig vom neutralen Fraunhofer-Institut für Holzforschung in Braunschweig überwacht.

Was ist eine Vliestapete?

Vliestapeten unterscheiden sich von Tapeten auf Papierträgerbasis durch ein hochwertiges Spezialvlies, das als Trägermaterial eingesetzt wird. Vliestapeten gibt es mit Relief- oder Vinyloptik oder auch direkt bedruckt. Diese Tapeten sind besonders leicht zu verarbeiten. Beim Tapezieren wird die Wand oder die Decke eingekleistert und dann wird die Tapetenbahn ins frische Kleisterbett eingelegt: man braucht keinen Tapeziertisch mehr. Die Tapetenbahnen bleiben absolut dimensionsstabil (d.h. es gibt kein Dehnen oder Schrumpfen), dadurch bedarf es keiner Weichzeit. Zudem können kleine Risse überbrückt werden. Im Fall eines Tapetenwechsels ist dieses Produkt mühelos trocken abziehbar – und zwar restlos.

Was bedeutet das CE-Zeichen?

CE-Kennzeichnung ist eine Kennzeichnung nach EU-Recht für bestimmte Produkte in Zusammenhang mit der Produktsicherheit. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller, dass das Produkt den geltenden europäischen Richtlinien entspricht.

Was bedeutet das FSC-Zeichen?

Ein Meilenstein ist die seit 2009 gelungene, fast vollständige (zu 98 %) Umstellung auf FSC®-zertifizierte Substrate. Das bedeutet, dass die Trägerpapiere und -vliese aller rasch-Tapeten aus dem Holz nachhaltig bewirtschafteter Wälder hergestellt werden. Der Forest Stewardship Council (FSC®) ist eine internationale, nichtstaatliche und gemeinnützige Organisation, die sich für die umweltgerechte, sozialverträgliche und ökonomisch tragfähige Nutzung der Wälder auf der Erde einsetzt und weltweit von Umweltorganisationen unterstützt wird.

Teilen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!